Projekt Stratosphärenballon 2017/18 in E2AT

Thanks to the UK High Altitude Society to give the community with the UKHAS-wiki an awesome support for balloon-projects.

Einmal die Welt ganz von oben sehen, höher als aus fast jedem Flugzeug? Wenn auch nicht persönlich so ist es doch technisch möglich - mit einem Stratosphärenballon.
Der Start eines Stratosphärenballons verbindet das technische Interesse, Amateurfunkaktivitäten und das Bewusstwein für die Einmaligkeit unserer Erde.
Ein derartiger Ballon ist mit einem Wetterballon vergleichbar und trägt wie dieser eine Nutzlast. In diesem Fall handelt es sich dabei um verschiedenen Sensoren, die z.B. die Höhe, Temperatur und Luftdruck aufnehmen. Weiter ist eine Kamera an Bord, die den Flug im Bild festhält. Die Daten während der Flugphase werden per Amateurfunk zur Erde übertragen. Die Übertragung erfolgt digital in einem offenen Standard, der von allen entsprechend technisch ausgerüsteten Stationen aufgenommen werden kann. In der Nähe seiner Gipfelhöhe decken die Funksignale dann fast ganz Mitteleuropa ab.
Das Projekt wird in diesem Schuljahr als Zusatzkurs in der Klasse E2AT, Elektroniker für Automatisierungstechnik, durchgeführt.

 

Das Projektteam

Erste Reihe (von links): Dennis, Benjamin, Enis, Samira, Laura, Annika, Adrian.
Zweite Reihe: Hamidou, Daniel, Marvin, Dorian, Alwin, Fabian, Ted, Christian.

Übersicht: Komponenten Ballonprojekt

Quelle: https://ukhas.org.uk/general:beginners_guide_to_high_altitude_ballooning

Gruppenbilder zum Herunterladen
gruppenbilder.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 23.1 MB