Visuelle Kommunikation

Pauline Kossmann, Sarah Krause, Johannes Strohm
Pauline Kossmann, Sarah Krause, Johannes Strohm

Hallo zusammen!

 

Wir bilden in diesem Jahr die Gruppe Visuelle Kommunikation. Unsere Aufgaben sind unter anderem das Erstellen eines neuen Projekt-Logos sowie eines neuen Headers für die Website und die Gestalltung eines Infoflyers der zu Werbezwecken genutzt werden kann.

 

Bei Fragen können sie sich gerne immer bei uns melden.

 

 

Unsere Gruppe:

 

Pauline Kossmann

Alter: 17

Profil: Gestaltungs- und Medientechnik

Wohnort:  Wurmlingen

 

Sarah Krause

Alter: 17

Profil: Gestaltungs- und Medientechnik

Wohnort: Irndorf

 

Johannes Strohm

Alter: 18

Profil: Gestaltungs- und Medientechnik

Wohnort: Möhringen

02.12.2014
Die erste Zwischenpräsentation liegt hinter uns.
Auch wir haben, so wie alle anderen Gruppen, unsere Ziele und den Projektablaufplan vorgestellt.

Die Gestaltung des Logos ist in den letzten Zügen. Für den Flyer steht die grobe Gestaltung und das Format fest. Bei der Wahl des Papiers haben wir uns passender Weise für Umweltpapier entschieden. Das alles werden wir bei einer preislich und qualitativ passenden Druckerei drucken lassen.

All das sollte bis Januar 2015 erledigt sein, denn dann findet der TG-Infoabend statt.

27.01.2015 

Das Logo und der Flyer sind fertig und wurden bereits am TG-Infoabend ausgelegt. Hier ist zunächst unser Projektablaufplan zu sehen, der einen kurzen Überblick über das bereits Geschaffte und das noch Ausstehende bietet.

Das Logo

Hier ist die Entwicklung unseres Logos zusehen. Von der ersten Idee über die Anordnung und anschließend mehrfachen Überarbeitungen bis hin zum fertigen Logo. 

Zunächst haben wir einige Skizzen angefertigt und uns dann für die Idee (hier in Bild 1) , also die vier Quadrate mit vier Elementen, entschieden. 

Dann haben wir uns Gedanken über die Anordnung gemacht und schließlich die Variante gewählt bei der die vier einzelnen Quadrate ein großes Quadrat bilden(Bild 2).

Die Farbgebung hat sich dann während der Umsetzung so ergeben(Bild 3). Den Text haben wir am Ende noch im unteren Bereich des Logos platziert. Zusammen mit Frau Braun-Henle und Herr Krause haben wir uns schließlich für die Bezeichnung "Energieprojekt Steinbeisschule" entschieden(Bild 5).

03.02.2015 

Der Flyer

Hier ist nun die Entwicklung unseres Flyers zu sehen. 
Zunächst haben wir uns einige Gedanken über den Inhalt gemacht und hierzu die nötigen Informationen rausgesucht. Diese haben wir zu größten Teil von dieser Website bezogen. Dann haben wir uns Gedanken über mögliche Layouts gemacht und uns recht schnell für DIN Lang entschieden. Auf diesem Format basierend haben wir dann ein passendes Dokument in Adobe InDesign angelegt.
Auf der Vorderseite ist zunächst groß das zuvor entworfene Logo zu sehen. Außerdem noch die Bezeichnung des Projekts und einige Schlüsselbegriffe. Auf der Rückseite befindet sich dann eine nähere Beschreibung, einige Projektinfos und mögliche Kontaktdaten. Außerdem das Logo der Steinbeisschule.

Bei der Farbgebung haben wir uns an der Farben des Logos orientiert. Für etwas Schwung haben wir uns für einen grünen Hügel auf dem das bereits im Logo eingebrachte Windrad steht.

Am Ende haben wir dann noch eine passende Druckerei gesucht und uns schließlich für "Die Umweltdruckerei" entschieden, da wir passend zum Energieprojekt auf Umweltpapier drucken lassen wollten. Die Druckerei hat uns zuvor noch kostenlose Papiermuster zur Verfügung gestellt.

11.04.2015

Auch die zweite Zwischenpräsentation liegt nun schon eine Weile hinter uns. Dort haben wir die Entwicklung des Logos und des Flyers vorgestellt und einen Ausblick auf die noch ausstehenden Teilprojekte gegeben. Diese sind zum einen das Roll-Up, das in der nächsten Zeit fertig gestellt wird und am Ende noch der neue Header für diese Website. Wir sind also noch gut im Zeitplan und werden vorraussichtlich zum Ende des Schuljahres alle unsere Ziele erreicht haben.

11.04.2015

Stempel und Roll-Up

Als kleine Ergänzung haben wir vor etwa 3 Wochen noch einen Stempel des Logos anfertigen lassen. Hierfür haben wir das Logo ein wenig überarbeitet und die Linien etwas dicker gemacht, um beim Stempeln ein besseres Ergebnis zu erhalten.

Der Entwurf des Roll-Ups liegt in den letzten Zügen. Dieser wird dann so bald wie möglich bestellt. Wir haben uns bereits über verschiedene Druckereien informiert und einige günstige Angebote ausgewählt. So wird das fertige Roll-Up bis zu der Eröffnung der PV-Anlage im Mai zur Verfügung stehen.